Stadthalle Friedberg
Home
Home | Barrierefrei | Kontakt | Suchen 
Suchen
 | 
E-Mail senden Aktuelle Seite drucken

Kindesmissbrauch ins Gespräch bringen: "Trau dich!"

Theaterstück für Schulklassen der Klassenstufe 5 und 6 (Voranmeldung)

 

Mittwoch, 30. November 2016, Stadthalle Friedberg
09.00 und 11.30 Uhr
 
TRAU DICH!
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 
Kindesmissbrauch ins Gespräch bringen:
Theaterstück "Trau dich!" für Kinder
 
Das interaktive Theaterstück „Trau dich!“ ist – zusammen mit den Aktionen der Kooperationspartner vor Ort – das zentrale Element der gleichnamigen „bundesweiten Initiative zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).
Das Stück zeigt Kindern einen möglichen Umgang mit schwierigen Situationen auf und trägt zu ihrer Selbstbestimmung bei. Das Medium Theater bietet dabei viele Ausdrucksmöglichkeiten, denn es kann
·        mit Worten, Bildern und Musik erzählen,
·        den Zuschauenden eigene Fantasieräume eröffnen,
·        Identifikation stiften,
·        Botschaften auf eine sinnlich erfahrbare Weise vermitteln,
·        anstoßen, aufrütteln, inspirieren und berühren und
·        somit Neues erfahrbar machen.
 
Die Initiative spricht Kinder zwischen acht und zwölf Jahren, Eltern und pädagogische Fachkräfte an. Sie klärt Kinder über ihre Rechte auf und stärkt sie darin, sich gegen Übergriffe abzugrenzen und sich an eine Vertrauensperson zu wenden. Lehrpersonen und den pädagogischen Fachkräften gibt „Trau dich!“ Impulse und Hilfestellungen, um das Thema sexueller Missbrauch im Unterricht vor- und nachzubereiten. Für die Initiative ist das Theaterstück ein zentraler Baustein und mit den anderen Angeboten der Initiative eng verknüpft.
 
„Trau dich!“ nimmt die Mädchen und Jungen mit auf eine spielerische Entdeckungsreise, die das Thema sexueller Missbrauch mit den Themen Kinderrechte und Sexualaufklärung verknüpft. Das Ergebnis ist eine „Performance-Collage“ mit interaktiven und multimedialen Elementen. Dabei bilden die in der Recherchephase entstandenen Ergebnisse die Grundlage für vier dramaturgisch geschlossene, aber nicht linear erzählte Geschichten. Neben Filmsequenzen von Kindern, die Situationen kommentieren und diskutieren, spielt der Einsatz von Musik eine wichtige Rolle. Als Bühnenbild dient ein überdimensionales Stofftuch, das die Schauspielerinnen und Schauspieler je nach Bedarf und Szene einsetzen: Mal hängt es an der Wand, mal schwebt es als Dach unter der Decke oder dient als Kostüm oder Kissen.
Mit ihrer Inszenierung regt die Kompanie Kopfstand Kinder an, zwischen den einzelnen Geschichten Beziehungsmuster zu entdecken und eine eigene Haltung zum Thema zu entwickeln. Gleichzeitig vermittelt das Stück die Bedeutung universeller Kinderrechte. Die Theatergruppe tritt in Kontakt mit dem Publikum und stellt so eine Nähe her, die zu einem direkten Austausch zwischen Bühne und Zuschauerraum führt. Schon beim Betreten des Theaters werden die Kinder persönlich begrüßt und durch kurze Interaktionen zu den Themen „Gefühle, Nähe und Distanz“ und „Begegnung“ auf das Theaterstück eingestimmt.
 
 
WICHTIG!
Es handelt sich um eine (am Aufführungstag) geschlossene Veranstaltung, an der per Voranmeldung teilgenommen werden kann.
 
Lehrer/innen der Klassenstufen 5 und 6 aller staatlichen Schulen in Friedberg können sich und ihre Klassen anmelden beim staatlichen Schulamt unter dem Kontakt:
Dr. Ludger Busch
Mainzer-Tor-Anlage 8
61169 Friedberg
Fax: 0611 / 327670506
 
Die Veranstaltung ist kostenlos, jedoch soll mind. eine Lehrkraft pro angemeldeter Klasse am vorbereitenden Workshop teilnehmen:
Di, 15.11.2016 / 8.30 – 15.30 Uhr
Helmut-von-Bracken-Schule
Im Wingert 7
61169 Friedberg
 
Zusätzlich findet für die Eltern der teilnehmenden Kinder optional ein Elternabend am
Di 22.11.2016 / 19.30-21.00 Uhr
Kreishaus am Europaplatz (Gebäude B, Raum 201, 2. Stock) statt.
 
 
Bundesweite Initiative für Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs
 
Projektbüro „Trau Dich!“
c/o sinus- Büro für Kommunikation GmbH
Habsburger Ring 3
50674 Köln
Tel.: 0221 27 22 55 159
E-Mail: info@sinus-bfk.de
Beginnam 30.11.2016um 09.00 Uhr
Endeam 30.11.2016um 10.30 Uhr
OrtStadthalle Friedberg (Hessen)
  
VeranstalterProjektbüro "Trau dich!"
  
Veranstaltung als iCalendar-Datei speichern Veranstaltung als iCalendar-Datei speichern